THY 3/2021

SCHWERPUNKTTHEMA:

25. Henning-Symposium in Mannheim
Bundesweit größter Schilddrüsenkongress setzt Fokus auf Schilddrüsenknoten und Krebs

 

Beim diesjährigen Henning-Symposium – der bereits 25. „Konferenz zur menschlichen Schilddrüse“ – standen Schilddrüsenknoten und -karzinome ganz im Mittelpunkt. Auch diesmal nutzten Kollegen aus verschiedenen Fachrichtungen die Möglichkeit, von Experten Neues aus der Thyreologie zu erfahren und mit Kollegen zu diskutieren. Erstmalig fand die Veranstaltung in Mannheim und parallel auch als Livestream statt, was auch unter Pandemiebedingungen vielen Interessierten die Teilnahme ermöglichte.

„Schilddrüsenknoten sind in Deutschland weiterhin sehr häufig“, erklärte Tagungspräsident Prof. Dr. Michael Kreißl von der Klinik für Radiologie und Nuklearmedizin am Universitätsklinikum Magdeburg. Schon durch eine einfache Palpation lassen sich bei 7 - 20 % der Bundesbürger Schilddrüsenknoten nachweisen – bei Ultraschalluntersuchungen ist die Rate noch deutlich höher und steigt mit dem Alter an. Bei über 65Jährigen lassen sich die Knoten bei der Mehrheit der Untersuchten finden, wie die epidemiologischen Studien SHIP und KORA gezeigt haben. „Häufig machen die Knoten keine Beschwerden und werden mehr oder weniger zufällig, z. B. auch beim Schallen der Carotisarterien, entdeckt“, so Prof. Kreißl.

Inhalt

  • Chronischer Hypoparathyreoidismus als Folge der Thyreoidektomie
    Adäquate Kontrolle des Kalzium- und Phosphathaushalts gestaltet sich oft schwierig

     
  • Gender matters
    Der Einfluss des Geschlechts auf Schilddrüsenerkrankungen

     
  • Trotz früher Metastasierung ist die Prognose des kindlichen Schilddrüsenkarzinoms gut
     
  • Patienten können beruhigt sein
    Nur etwa ein Prozent der Schilddrüsenknoten ist bösartig

     
  • Medikamentöse Therapie von Struma und Knoten
    Kombination von L-Thyroxin und Jod bleibt Standard

     
  • Schilddrüsenknoten mit Hitze schmelzen lassen
    Thermoablation nur nach sicherem Karzinomausschluss

     
  • Schilddrüsenvolumetrie
    3-D-Ultraschall liefert schnell exaktes Schilddrüsenvolumen

     
  • Vor allem im Alter kann latente Hyperthyreose zur Gefahr werden
     
  • Jodprophylaxe auch bei Schwangeren mit Hashimoto-Thyreoiditis kein Problem


Hier geht es zur kompletten Ausgabe

Hier können Sie den THY Schilddrüsen-Report bestellen.

Letzte Aktualisierung: 06.12.2021