L-Thyroxin Henning®  25 - 200

L-Thyroxin Henning® 63 – 137 Mikrogramm Tabletten

Wirkst.: Levothyroxin-Na. Zusammens.: 1 Tbl. enth.: Arzneil. wirks. Bestandt.: 25, 50, 63, 75, 88, 100, 112, 125, 137, 150, 175, 200 Mikrogramm Levothyroxin-Na. Sonst. Bestandt.: Maisstärke, vorverkleisterte Maisstärke, mikrokrist. Cellulose, Na-Carbonat, Na-Thiosulfat, hochdisp. Siliciumdioxid, hydriertes Rizinusöl. Anw.-geb.: Hypothyreose jegl. Genese, Rezidivprophyl. nach Strumaresektion m. euthyreoter Funktionslage, benigne Struma m. euthyreoter Funktionslage, Suppressions- u. Substitutionsther. bei SD-Malignom (v.a. nach Thyreoidektomie). Zusätzl. 25/50/63/75/88/100: Begleitther. bei thyreostatischer Behandl. e. Hyperthyreose nach Erreichen euthyreoter Funktionslage. Zusätzl. 100/150/200: Schilddrüsensuppressionstest. Gegenanz.: Überempfindl. geg. d. Wirkstoff od. e. d. sonst. Bestandt., unbeh. Hyperthyreose, unbeh. adrenale Insuff., unbeh. hypophysäre Insuff. (sofern diese e. therapiebedürft. adrenale Insuff. z. Folge hat), AMI, akute Myokarditis, akute Pankarditis, in der Schwangerschaft keine gleichzeitige Einnahme mit Thyreostatikum. Warnhinw.: Enthält Natrium. Nebenw.: Immunsyst.: Nicht bek.: Überempfindlichkeit. Endokrinum: Häufig: Hyperthyreoidismus. Herz: Sehr häufig: Herzklopfen; häufig: Tachykardie; nicht bek.: Herzrhythmusstör., pektanginöse Beschw. Haut/Unterhautz.: Nicht bek.: Angioödem, Ausschlag, Urtikaria, Hyperhidrosis. Psyche: Sehr häufig: Schlaflosigkeit; häufig: Nervosität, nicht bek.: innere Unruhe. Skelettmskl./Bindegew./Knochen: Nicht bek.: Muskelschwäche, Muskelkrämpfe, Osteoporose unter suppress. Levothyroxin-Dosen, insbes. b. postmenopaus. Frauen u. LZT. Gefäße: Nicht bek.: Hitzegefühl. Kreislaufkollaps b. Frühgeb. m. niedrig. Geburtsgewicht. Geschlechtsorg./Brustdrüse: Nicht bek.: Menstruationsstör. GIT: Nicht bek.: Diarrhö, Erbrechen, Übelk. Unters.: Nicht bek.: Gewichtsabn. Nerven: Sehr häufig: Kopfschm.; selten: Pseudotumor cerebri (bes. b. Kindern); nicht bek.: Tremor. Allgem.: Nicht bek.: Hitzeunverträglichkeit, Fieber. Verschreibungspflichtig.

Zulassungsinhaber: Sanofi-Aventis Deutschland GmbH, 65926 Frankfurt am Main.

Stand: Mai 2021

Letzte Aktualisierung: 13.10.2021