LABORDATEN

s. Tab. Sonographie: links 19 ml, rechts 23 ml, echonormal inhomogen. Bds. je ein echogleicher inhomogener Knoten mit Halo. Durchmesser 1,4 und 1,7 cm. Schädelröntgen: Keine auffällige Verkalkung (Abb. 1). CT Neurokranium: Ausgeprägte Verkalkungen der Stammganglien (Abb. 1)

 

Grenze des Referenzbereichs

initial

vor Demission

Hb

> 7,4 mmol/l

7,5

-

Kreatinin

< 88 μmol/l

67

62

Kalzium i.S.
Kalzium i.U.

> 2 mmol/l
> 3 mmol/d

1,36; 1,49
1,4; 2,1

1,91
2,9

Phosphat i.S.
Phosphat i.U.

< 1,3 mmol/l
< 10 mmol/d

2,46; 1,64; 1,65
5,8

2,12

TSH

< 4 mE/l

0,006

0,11

FT4

> 10 μmol/l

11,4

-

PTH

> 15ng/ml

5,3

-

Abb. 1: Röntgenaufnahme des Schädels und CT des Neurokraniums

Letzte Aktualisierung: 21.01.2016